Kindernachrichten_Kinder lesen in Zeitungen
 

Wir sagen DANKE an unsere Referenten und Teilnehmer!

arrow-dotted
 

Küsse und die Rosa-Hellblau-Falle beim Kina-Kundenworkshop

Am Freitag ging es im Konferenzraum Tokio ums Küssen - zumindest im dritten Teil des diesjährigen Kundenworkshops der Kindernachrichten. Zu Gast im Berliner Newsroom war Fernsehmoderator Ralph Caspers (“Wissen macht Ah!”, “Sendung mit der Maus”). In seinem Beitrag verriet er den Teilnehmern, nach welchem Motto er seinen jungen Zuschauern Themen vermittelt: “KISSING” - “Keep It Short & Simple-ING”.

 

Auch bei der Suche nach Themen vertraut Ralph Caspers auf einfache Mittel: “Ich male einfach alles auf, was mir zu einem Thema einfällt und suche nach dem Haken, an dem ich das Thema aufhängen kann.” Ein Beispiel: Die Herstellung von Bockwürstchen sei an sich ein langweiliges Thema. Aber warum haben all diese Würstchen an einem Ende eine kleine Kerbe? Allein durch diese Frage hätte die Geschichte einen Aufhänger, so Caspers.

 

Ungefähr 25 Journalistinnen für Kindernachrichten waren in diesem Jahr zum Workshop nach Berlin gekommen. Wie immer standen unterschiedliche Themen auf dem Programm. Zu Beginn warnte Buchautorin Almut Schnerring die Teilnehmer davor, in die von ihr beschriebene „Rosa-Hellblau-Falle“ zu tappen. In den vergangenen Jahren sei der Einfluss von Gender-Marketing deutlich gestiegen. Ihr Appell: Ein Junge, der gerne mit “Mädchen-Spielzeug” spielen möchte, sollte das tun können, ohne ständig abfälligen Kommentaren ausgesetzt zu sein. Präsentation auf Anfrage an kinder@dpa.com

 

Harald Karutz berichtete anschließend von psychischen Folgen, die Medienberichterstattung über Krieg, Terror und Gewalt bei Kindern auslösen kann. Bei den Nachrichten über solche Ereignisse komme es auf Ausgewogenheit an, sagte Karutz. Neben Informationen über einen Anschlag sollten auch hoffnungsvolle Elemente vorkommen, zum Beispiel der Einsatz von Polizei und Helfern. Präsentation herunterladen

 

Zum Abschluss hatten die Teilnehmer die Möglichkeit in 2 Gruppen über zukünftige Formate und Rubriken zu diskutieren. Die Ergebnisse sehen Sie hier.

 

 

 

Autor: David Kluthe, Fotos: Britta Pedersen, Annabelle Witte

+++ Hinweis: Die Präsentationen sind nur zur eigenen Info gedacht und dürfen nicht weitergegeben werden +++

 

Programm

10.00 - 10.30 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde

10.30 - 11.30 Uhr Almut Schnerring, Mitautorin des Buches „Die Rosa-Hellblau-Falle. Für eine Kindheit ohne Rollenklischees" spricht über das Thema: "Die Rosa-Hellblau-Falle"

11.30 - 11.45 Uhr Kaffeepause

11.45 - 12.45 Uhr Prof. Harald Karutz, Diplom-Pädagoge und Leiter des Notfallpädagogischen Instituts hält den Vortrag: "Wie Krieg und Gewalt auf Kinder wirken"

12.45 - 13.45 Uhr Mittagspause

13.45 - 15.00 Uhr Ralph Caspers, Moderator der Kinder-Fernsehsendung „Wissen macht Ah!" erklärt aus seiner Erfahrung: "Gewusst wie: Schwierige Themen locker präsentieren"

15.00 - 15.15 Uhr Kaffeepause

15.15 - 16.15 Uhr Ira Kugel, Leiterin dpa-Nachrichten für Kinder und David Kluthe, Redakteur dpa-Nachrichten für Kinder stellen vor: "Neu gedacht: Wie lassen sich Themen mit spannenden Formaten kindgerecht vermitteln?"

16.15 - 16.30 Schlussrunde mit Fazit und Anregungen

Ihre Ansprechpartnerin

 

Das könnte Sie auch interessieren:

dpa-Fertigseiten

dpa-Fertigseiten_Messinstrumente auf dem Tisch

dpa schließt mit dem Angebot der Fertigseiten eine Lücke bei den Services für die Zeitungsbranche. Geben Sie die Produktion ganzer Seiten in Auftrag.

dpa-Nachrichten für Kinder

dpa-Nachrichten für Kinder_Junge am IPad

Spannende Kindernachrichten für Ihre Website oder Zeitung ─ Tagesaktuelle Ereignisse aus Deutschland und der Welt erreichen auch Kinder – und lösen bei ihnen viele Fragen aus. Deshalb ist es wichtig, ihnen diese kindgerecht zu beantworten und ihnen Kindernachrichten auf einfachen Wegen bereitzustellen.

Menschen bei dpa

Menschen bei dpa_Mitarbeiterportät Infocom

„Ich kann für mich sagen: Mit dpa habe ich den richtigen Arbeitgeber gefunden.“
Süleyman Artiisik, dpa-Infocom