dpa-Landesdienst_Flaggen Bundesländer

dpa-Landesdienst: Nachrichten für die Regionen

Immer am Ort des Geschehens. Von Konstanz bis Flensburg – die zwölf Landesdienste der dpa greifen in Ergänzung zum Basisdienst die wichtigsten regionalen Ereignisse auf.

Mit einer flächendeckenden Berichterstattung versorgen die dpa-Landesdienste die Medien und Institutionen mit den Nachrichten, die sie brauchen: zuverlässig, schnell und auf den Punkt. Bis zu 200 Meldungen senden die einzelnen Landesdienste täglich – und stärken damit auch den dpa-Basisdienst.

Die Nachrichten aus den Ressorts Landespolitik, Wirtschaft, Sport sowie aus dem Vermischten mit Kultur, Wissenschaft und Medien halten die Nutzer des dpa-Landesdienstes täglich rund um die Uhr auf dem Laufenden. Umfangreiches Hintergrundmaterial wie Chronologien, Dokumentationen, themenbezogene Erklärstücke oder Porträts ergänzen die Berichterstattung.

Passend zur Textberichterstattung sendet der dpa-Bildfunk umfangreiches aktuelles Bildmaterial aus allen Landesdiensten. Videos zu regionalen Themen können Kunden über den dpa-Video Service beziehen.

Zu den Kunden der Landesdienste gehören auch Pressestellen von Unternehmen und Institutionen, die dpa-Nachrichten für ihre eigene Kommunikation und Information nutzen. Als Regio-Line können die Nachrichten problemlos für mobile Endgeräte und Internetanwendungen genutzt werden.

Testzugang anfordern

Die dpa-Landesdienste im Überblick

Der Landesdienst Baden-Württemberg (dpa/lsw)

Der lsw versorgt Tageszeitungen und Hörfunk- und TV-Sender in Baden-Württemberg. Die halbe Redaktion und der Regio-Desk sind in der Landeshauptstadt Stuttgart zu finden. Wichtig ist auch die redaktionelle Betreuung Badens aus den Büros Mannheim, Freiburg und Karlsruhe, wo nahe der Bundesgerichte auch der justizpolitische Korrespondent der dpa seinen Sitz hat. Das regionale Netz der dpa im Südwesten wird komplettiert durch Büros in Tübingen und Ulm. Im "Blick über die Grenze" berichtet der Landesdienst über die auch in Deutschland interessierenden Themen aus dem Elsass und der deutschsprachigen Schweiz.

Der Landesdienst Bayern (dpa/lby)

Der Freistaat ist größer als die Schweiz, bevölkerungsreicher als Schweden – und reich an aktuellen Themen. Im Landesdienst Bayern (lby) mit seinen acht Standorten sind mehr als 30 Mitarbeiter im Einsatz. Täglich gehen bis zu 150 Nachrichten und zahlreiche Fotos über den „Ticker“ und erreichen allein in Bayern rund 40 Zeitungen. Auch ein gutes Dutzend Radio- und TV-Sender nutzen den Landesdienst.

Allein München bietet eine pralle Themenfülle – von Politik bis Prominenz. Auch Kultur und Gesellschaft haben einen hohen Stellenwert im Freistaat, zum Beispiel jährlich mit den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth. Die Wirtschaftsberichterstattung des lby widmet sich unter anderem DAX-Riesen wie Siemens, BMW oder Allianz und bildet die vom ifo-Institut und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) erfragte Lage der heimischen Wirtschaft ab. Die dpa-Redakteure in Nürnberg melden jeden Monat die neuen Daten vom Arbeitsmarkt.

Der Landesdienst Berlin/Brandenburg (dpa/bb)

Berlin ist das politische Zentrum der Bundesrepublik und steht für Emotionalität, Kreativität und Spannung. Die Berichterstattung über das Hauptstadtleben mit seinen Trends und Trendsettern, Wirtschaftsgrößen wie der Deutschen Bahn und kulturellen Höhepunkten, die international Beachtung finden, ist Aufgabe des lbb. Mit zehn Tageszeitungen ist Berlin darüber hinaus Deutschlands Zeitungsmetropole.

Das dpa-Büro in Potsdam liefert gemeinsam mit den Korrespondenten in Cottbus und Frankfurt (Oder) die Berichterstattung aus dem vielfältigen Bundesland Brandenburg – zwischen Prignitz, Uckermark, Oderbruch und Fläming.

Der Landesdienst Hessen (dpa/lhe)

Schwerpunkte der Berichterstattung des Landesdienstes Hessen sind das Verkehrs-
und Finanzzentrum Frankfurt/Main sowie die Landespolitik in Wiesbaden. Das Rhein-Main-Gebiet als Drehscheibe im europäischen Straßen-, Schienen- und Luftverkehr bietet eine Fülle von Nachrichten mit überregionaler Bedeutung. Hunderte von Kreditinstituten, die sich um die Europäische Zentralbank und die Bundesbank angesiedelt haben, machen Frankfurt zur Finanzmetropole.

Daneben pflegen die lhe-Mitarbeiter die Gerichtsberichterstattung, wobei vor allem die Entscheidungen des Bundessozialgerichtes in Kassel auf überregionales Interesse stoßen. Gleiches gilt für die Meldungen über die Prognosen des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach, die Daten des Statistischen Bundesamtes und die Arbeit des Bundeskriminalamtes in Wiesbaden. Knapp 50 Prozent der dpa-Produktion aus Hessen findet Eingang in den überregionalen dpa-Basisdienst.

Der Landesdienst Mecklenburg-Vorpommern (dpa/mv)

Im lmv berichtet dpa unter anderem über Tourismus und Agrarwirtschaft, zwei wesentliche Standbeine der Wirtschaft im Nordosten. In der Kultur kommen hinzu die Musikfestspiele und die Störtebeker-Aufführungen auf Rügen, im Sport geht es nicht zuletzt um Hansa Rostock. Die Berichterstattung übernehmen rund zehn Redakteure und Bildreporter an den Standorten Schwerin, Rostock und Greifswald. Zwischen 60 und 90 Meldungen sowie zahlreiche Fotos gehen täglich über den „Ticker“. Auch Institutionen nutzen den lmv, um über das Geschehen im Land im Bilde zu bleiben.

Der Landesdienst Niedersachsen/Bremen (dpa/lni)

Niedersachsen und Bremen/Bremerhaven gehören bei dpa im lni zusammen. Mehr als 20 Redakteure und Fotografen liefern täglich mit bis zu 130 Meldungen und zahlreichen Bildern eine facettenreiche Berichterstattung aus dem zweitgrößten Flächenland und dem kleinsten Stadtstaat. Die Redaktion beschäftigt sich mit dem Agrarland Niedersachsen und seiner Nordseeküste, mit den Ostfriesischen Inseln, der Heide und dem Harz. Für die dpa-Mitarbeiter in Bremen haben auch die Raumfahrt oder die Fischindustrie große Bedeutung. Weitere dpa-Büros gibt es in Braunschweig, Emden, Göttingen, Lüneburg und Osnabrück.

Der Landesdienst Nord (dpa/lno)

Zwei Meere, ein Welthafen, Promi-Inseln und kuschelige Halligen: Der Landesdienst Nord (lno) berichtet über zwei maritime Staatsgebilde. Täglich bietet der Dienst bis zu 100 Meldungen und viele Fotos, gesendet vom Regio-Desk in Hamburg. Rund 30 Redakteure und Fotografen sichten in der Hansestadt sowie in den Büros in Kiel, Lübeck, Flensburg und St. Peter-Ording die Informationsflut, wählen das Wichtigste daraus aus und verknüpfen es mit Hintergrund und Analyse. Im Sport zählen Bundesligafußball, international erfolgreicher Handball, Regatten und Pferde zu den Favoriten der Berichterstattung.

Der Landesdienst Nordrhein-Westfalen (dpa/lnw)

Dem für Nordrhein-Westfalen zuständigen Landesdienst, dem lnw, geht der Stoff nie aus. Das bevölkerungsreichste Bundesland ist politisch ein Schwergewicht – die Bundesstadt Bonn beherbergt nach wie vor Bundesministerien, das Kartellamt oder die Kultusministerkonferenz. Wirtschaftlich ist das Kernland der Industrialisierung weiterhin bedeutend. Die Rhein-Ruhr-Schiene gilt als dichteste Kulturlandschaft Europas, und im Sport ist NRW vor allem für erfolgreichen Fußball bekannt.

Mehr als 40 Redakteure und Assistenten sowie viele freie Mitarbeiter produzieren bis zu 150 Meldungen pro Tag. Koordiniert wird der Dienst am Regio-Desk in Düsseldorf. Weitere Teams arbeiten in den Büros Köln, Essen und Münster, unterstützt von Kollegen in Bonn, Aachen, Dortmund und Bielefeld. dpa beliefert in NRW mehr als 20 Zeitungen – und Rundfunkanstalten wie WDR, RTL oder die NRW-Lokalradios.

Der Landesdienst Rheinland-Pfalz/Saarland (dpa/lrs)

Der Landesdienst Rheinland-Pfalz-Saarland (lrs) wird von Korrespondenten in Mainz, Trier, Koblenz, Saarbrücken und Mannheim/Ludwigshafen erarbeitet und am Regio-Desk in Frankfurt/Main produziert. Das Team berichtet über die Politik von zwei Landesregierungen und im Ressort Wirtschaft über Weltkonzerne wie BASF oder Boehringer-Ingelheim. Immer ein großes Thema: Im agrarisch aufgestellten Rheinland-Pfalz liegen 6 von 13 deutschen Weinanbaugebieten.

Auch der Blick über die Grenzen ist für die Redakteure obligatorisch, denn Luxemburg gehört ebenfalls zu ihrem Berichterstattungsgebiet. Wegen des intensiven Zusammenwirkens der Regionen Saarland, Lothringen und Luxemburg ist unter der Bezeichnung Saar-Lor-Lux häufig für grenzüberschreitendes Material gesorgt. Täglich gehen 60 bis 80 Meldungen „auf den Draht“ und damit an rund zehn Tageszeitungen und mehrere Rundfunkkunden.

Der Landesdienst Sachsen (dpa/sn)

In Sachsen ist die dpa an drei Standorten ständig vertreten: Leipzig, Chemnitz und Dresden. Dabei gibt es mit der aufstrebenden Wirtschaftsregion Leipzig/Halle ein Berichterstattungsgebiet, das sich über die Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt erstreckt. Außerdem grenzt Sachsen mit Polen und Tschechien an zwei EU-Länder, so dass die Redaktion vielfältige Beziehungen über die Grenzen hinweg im Blick hat. Auch über den Sport in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird von hier aus berichtet.

Der Landesdienst Sachsen-Anhalt (dpa/sa)

Der Wirtschaftsraum Halle/Leipzig, das politische Zentrum Magdeburg und das nördlichste zusammenhängende Qualitätswein-Anbaugebiet in Europa – das sind einige Schwerpunkte in der Berichterstattung des Landesdienstes Sachsen-Anhalt. Angeboten werden täglich 60 bis 80 Meldungen, die am Regio-Desk in Berlin redigiert werden. Bezieher des Landesdienstes sind alle Zeitungen, Radio- und Fernsehsender in Sachsen-Anhalt, aber auch Medien in anderen Bundesländern. Feste Büros unterhält die dpa in Magdeburg und Halle/Saale.

Der Landesdienst Thüringen (dpa/th)

Der Landesdienst Thüringen berichtet täglich mit 60 bis 80 Nachrichten, Zusammenfassungen, Gesprächen, Berichten oder Umfragen über das aktuelle Geschehen in dem Freistaat. Neben der Landespolitik spielt die Wirtschaft mit den meisten börsennotierten Unternehmen in den neuen Bundesländern eine große Rolle. Die Kultur mit Weimar als Zentrum der deutschen Klassik und die von mehreren Fürstentümern hinterlassene, vielgestaltige Theaterlandschaft sind von besonderem Interesse. In Erfurt haben außerdem das Bundesarbeitsgericht und der Kinderkanal von ARD und ZDF ihren Sitz. dpa-Büros gibt es in Erfurt, Gera und Suhl. Ein Team aus knapp zehn Redakteuren und Fotografen gestaltet den Landesdienst.


Produktinformation_dpa-Landesdienst

Produktinformation

Hier finden Sie unsere aktuelle Produktinformation für den dpa-Landesdienst.

Produktinformation herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren:

dpa-Bildfunk

dpa-Bildfunk_Obama Smartphones

Aktuell, schnell, zuverlässig und vollständig: Immer das passende Bild zur Nachricht ─ Der dpa-Bildfunk bietet seinen Kunden täglich insgesamt rund 1.800 Motive. Neben den dpa-Bildern werden jeden Tag rund 1.000 Bilder der European Pressphoto Agency (epa) in den Bildfunk übernommen.

dpa-Themendienst

dpa-Themendienst_Wandern Berge

Ratgeber, Verbraucherthemen und Trends ─ Der dpa-Themendienst ist die Service-Redaktion der dpa-Gruppe. In Berichten, Meldungen, Fotos und Grafiken informiert sie von Montag bis Freitag über aktuelle Verbraucherthemen. Redaktionelle Inhalte – aktuell, lesernah und von hohem Nutzwert. Der ausführliche Korrespondentenbericht gehört genauso zum Angebot, wie Reportagen, Meldungen, Interviews und täglich wechselnde Rubriken.

dpa-Story

dpa-Story_Flüchtlingskind in Syrien

Ressortübergreifende Dossiers zu aktuellen Themen - investigativ und in die Tiefe recherchiert. Mit Hintergrundstücken, Begleittexten, Bildern, Grafiken, O-Tönen und Videos.

Auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Indem Sie weiterhin auf dieser Website browsen, erklären Sie sich automatisch mit unserer Art der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in den rechtlichen Hinweisen.

OK