Geschäftsbericht 2021

dpa mit positiven Zahlen

Die dpa hat sich auch im zweiten Corona-Jahr positiv entwickelt und ist publizistisch und wirtschaftlich weiter auf Wachstumskurs. So konnte der Umsatz der Kerngesellschaft Deutsche Presse-Agentur GmbH im Geschäftsjahr 2021auf 101 Millionen Euro (Vorjahr: 93,9 Millionen) gesteigert werden. Der Jahresüberschuss beträgt zwei Millionen Euro (Vorjahr: 1,6 Millionen). Auch die Unternehmensgruppe insgesamt blickt auf gute Zahlen. Der Jahresumsatz erhöhte sich auf 156,8 Millionen Euro (Vorjahr: 143,9 Millionen).

Erneut stellen die Tochterunternehmen einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die dpa-Gruppe dar. Den größten Beitrag steuerte die news aktuell GmbH mit ihren erfolgreichen Services für PR und Kommunikation bei. Ihren hohen Stellenwert für die wirtschaftliche Entwicklung der Gruppe zeigte auch die dpa-infocom GmbH, der es gelungen ist, neue digitale Geschäftsfelder zu besetzen und Bereiche wie Faktenchecks und Datenprodukte weiterzuentwickeln. Auch die Foto-Tochter dpa Picture Alliance GmbH kann auf einem wettbewerbsintensiven Markt einen wertvollen Beitrag zum Gesamterfolg leisten.

Der Geschäftsbericht 2021 beschäftigt sich mit dem Thema „Kundennutzen“ und neuen Services, Innovationen und Geschäftsfeldern der dpa. Kurz: Was die dpa für ihre Kunden so wertvoll macht.

Hier finden Sie den digitalen Geschäftsbericht auf Deutsch. Die Geschäftsberichte der vergangenen Jahre finden Sie in unserem Archiv.