Geschäftsbericht 2019

dpa-Gruppe bleibt auf Wachstumskurs und steigert Umsatz erstmals auf über 140 Millionen Euro

Die Deutsche Presse-Agentur hat ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt: Der Umsatz der dpa und ihrer Tochterunternehmen beträgt 142,5 Millionen Euro. Im Vorjahr lag er noch bei 139,8 Millionen Euro. Die Kerngesellschaft dpa GmbH zeigt mit 92,9 Millionen Euro einen nahezu gleichbleibenden Umsatz. Das Geschäftsjahr konnte mit einem Gewinn von 1,3 Millionen Euro abgeschlossen werden (2018: 1,5 Millionen Euro). Das weist der Geschäftsbericht 2019 aus.

Positive Ergebnisse und Umsatzzahlen lieferten auch die Tochterunternehmen der dpa. So gelang es der dpa-infocom GmbH mit ihren Digitalprodukten erneut, den Jahresumsatz spürbar zu steigern. Die news aktuell GmbH, die sich auf Lösungen für Kommunikationsabteilungen und PR-Agenturen spezialisiert hat, steuerte für das Geschäftsjahr 2019 einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg der dpa-Gruppe bei. Mit stabilem Umsatz und Ergebnis hat auch die dpa picture alliance GmbH in hohem Maße Anteil am Gesamtergebnis der Unternehmensgruppe.

Der vorliegende dpa-Geschäftsbericht befasst sich mit der Situation der Agentur in den Monaten März und April 2020 im Zeichen der Pandemie. Unter anderem beschreiben Chefredakteur Sven Gösmann und CEO Peter Kropsch wie die Agentur die ersten Corona-Signale aus China erreichten, welche Schutzmaßnahmen zunächst ergriffen wurden und wie die dpa anschließend nahezu komplett ins mobile Arbeiten gewechselt ist.

Hier finden Sie den digitalen Geschäftsbericht auf Deutsch. Die Geschäftsberichte der vergangenen Jahre finden Sie in unserem Archiv.