dpa ausgezeichnet Klatschende Hände

dpa ausgezeichnet

Wenn dpa-Mitarbeiter ausgezeichnet werden, freuen wir uns. Denn wir betrachten jeden Preis als die Bestätigung, bisher etwas richtig gemacht zu haben, und als Aufforderung, es künftig noch besser zu machen.

 

2017

dpa ausgezeichnet_Journalisten des Jahres

8. Februar: dpa unter den Siegern bei den „Journalisten des Jahres“: Preis für das next lab

Agenturen stehen als die Dienstleister der Branche bei Medienpreisen eher seltener auf dem Siegerpodest. Anders bei den „Journalisten des Jahres“ des Medium Magazins. Das next lab erhielt als eines der „Teams des Jahres“ die Bronzemedaille. Stellvertretend für alle dpa-Mitarbeiter nahmen Roland Freund, Chefin Aktuelles Antje Homburger und Martin Virtel aus dem newslab die Auszeichnung entgegen. Ein weiterer dpa-Kollege schaffte es bei den „Journalisten des Jahres“ ebenfalls in die Top Ten: Martin Romanczyk kam in der Kategorie Sport auf Platz 9.

dpa-ausgezeichnet_Rückblende 2016_Kay Nietfeld

23. Januar: dpa-Fotograf Kay Nietfeld gewinnt Sonderpreis beim Foto- und Karikaturenwettbewerb „Rückblende 2016“

dpa-Fotograf Kay Nietfeld wurde in Berlin im Rahmen der „Rückblende“-Preisverleihung mit dem Sonderpreis „Das scharfe Sehen“ ausgezeichnet. Sein Foto zeigt den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Bund-Länder-Spitzentreffen zur Flüchtlingskrise im Bundeskanzleramt. Der Foto- und Karikaturenwettbewerb „Rückblende" gilt als wichtigster Preis für politische Fotografie in Deutschland. Vergeben wird er von der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV).

 

2016

dpa ausgezeichnet_Pressefoto Bayern 2016_Karl-Josef Hildenbrand_Kategorie Sport

6. Dezember: Pressefoto Bayern 2016: Karl-Josef Hildenbrand gewinnt in der Kategorie "Sport"

In drei Kategorien des Wettbewerbs Pressefoto Bayern 2016 sind freie dpa-Fotografen ausgezeichnet worden. Einer von ihnen ist Karl-Josef Hildenbrand. In der Kategorie „Sport“ siegte er mit "Schneespo(r)ts", seinem Foto von Martin Fourcade in dichtem Schneegestöber während des abendlichen Trainingslaufes beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding. Der Bayerische Journalisten-Verband (JV) richtet den Wettbewerb seit 1999 aus und will damit die Arbeiten von Foto-Journalisten würdigen.

dpa ausgezeichnet_Pressefoto Bayern 2016_Uwe Lein_Kategorie Tagesaktualität

6. Dezember: Pressefoto Bayern 2016: Uwe Lein in der Kategorie "Tagesaktualität" ausgezeichnet

In drei Kategorien des Wettbewerbs Pressefoto Bayern 2016 sind freie dpa-Fotografen ausgezeichnet worden. Uwe Lein erhielt seine Auszeichnung in der Kategorie "Tagesaktualität" für sein Bild "Zugunglück". Beim schwersten Eisenbahnunfall in Bayern stießen in der Nähe von Bad Aibling am Faschingsdienstag zwei Triebzüge der Bayerischen Oberlandbahn frontal aufeinander. Der Blick auf einen aufgeschlitzten Waggon lässt das Ausmaß des Unglücks erkennen, bei dem zwölf Menschen ihr Leben verloren und 89 verletzt wurden. Der Bayerische Journalisten-Verband (JV) richtet den Wettbewerb seit 1999 aus und will damit die Arbeiten von Foto-Journalisten würdigen.

dpa ausgezeichnet_Pressefoto Bayern 2016_Daniel Karmann_Kategorie Kultur

6. Dezember: Pressefoto Bayern 2016: Daniel Karmann gewinnt in der Kategorie "Kultur"

In drei Kategorien des Wettbewerbs Pressefoto Bayern 2016 sind freie dpa-Fotografen ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Kultur“ konnte Daniel Karmann mit einem Foto zur medienkritischen Ausstellung „No pain, no game" im Nürnberger Museum für Kommunikation überzeugen. Sein "Facebox" wurde zum Siegerbild gewählt. Der Bayerische Journalisten-Verband (JV) richtet den Wettbewerb seit 1999 aus und will damit die Arbeiten von Foto-Journalisten würdigen.

dpa ausgezeichnet_Pressefoto Hessen-Thüringen 2016_Boris Roessler

29. November: Boris Roessler für Bild mit Fisheye bei "Pressefoto Hessen-Thüringen 2016" ausgezeichnet

Zuerst sieht es aus wie noch ein Bild vom Supermond, dann wie der Blick durch ein Bullauge – alles falsch, es ist doch die Sicht durch ein großes Weitwinkelobjektiv mit einem landenden Airbus in Frankfurt. Aufgenommen hat es dpa-Fotograf Boris Roessler und das Bild ist ausgezeichnet. Nämlich mit dem ersten Preis in der Kategorie „Technik und Verkehr“ beim Fotowettbewerb Pressefoto Hessen-Thüringen 2016. Passender Name für das Bild: „Die Welt ist eine Kugel“.

dpa ausgezeichnet_Lead Award_Michael Kappeler_Kategorie Foto des Jahres

11. Oktober: Bei den Besten dabei: Lead Award in der Kategorie "Foto des Jahres" für Michael Kappeler

Bei der Verleihung des Medienpreises Lead Awards wird nicht nur das Beste aus Zeitschriften, Zeitungen und dem Online-Segment ausgezeichnet. Auch für herausragende Fotos gibt es in verschiedenen Kategorien Medaillen - und in der wichtigsten Kategorie "Foto des Jahres" erhielt dpa-Cheffotograf Michael Kappeler für sein Bild "Gipfelgespräche - Barack Obama und Angela Merkel auf dem G7-Gipfel in Elmau" in Hamburg die Silbermedaille.

dpa ausgezeichnet_ EANA-Award for Excellence_next

22. September: „next“: dpa hat noch einmal den EANA-„Award for Excellence“ erhalten

Die dpa hat in diesem Jahr erneut den Award for Excellence der Vereinigung Europäischer Nachrichtenagenturen bekommen. Damit würdigte die EANA unseren next-Prozess gleich zweifach: Einmal den redaktionellen Bereich, einmal den next media accelerator, mit denen die dpa die Zukunft des Journalismus mitgestalten will. dpa erhält den Qualitätspreis bereits zum vierten Mal innerhalb von zehn Jahren. 2012 zeichnete der Verband das Nachrichtenportal dpa news aus, 2008 die damals neugegründete Redaktion der dpa-Kindernachrichten und 2006 das Mobilfunkprojekt MINDS.


dpa ausgezeichnet_Gioia Forster_Top 30 bis 30

2. September: Gioia Forster gehört zu den "Top 30 bis 30"

dpa-Volontärin Gioia Forster ist in der Liste "Top 30 bis 30" des "medium magazin" vertreten. Bereits zum zehnten Mal zeichnet das Branchenmagazin einmal jährlich engagierte und kreative junge Journalisten mit einer Nennung in der Liste aus.

dpa ausgezeichnet_Christopher Weckwerth_Top 30 bis 30

2. September: Christopher Weckwerth in die "Top 30 bis 30" gewählt

Das "medium magazin" wählt dpa-Redakteur Christopher Weckwerth in seine Liste der "Top 30 bis 30". Mit einer Nennung in der Liste würdigt die Redaktion seit 2006 den eigenen Stil, den kreativen Themenzugang, die sorgfältige Recherche, die Persönlichkeit und Experimentierfreude von Journalistinnen und Journalisten im Alter bis 30 Jahren.

Erste Preise für dpa-Fotografen Jaspersen und Wagner beim "Bremer Pressefoto des Jahres"

21. März: Erste Preise für dpa-Fotografen Jaspersen und Wagner beim "Bremer Pressefoto des Jahres"

Es sind Bilder wie aus einer anderen Welt, mit denen zwei freie dpa-Fotografen in diesem Jahr erste Preise beim "Bremer Pressefoto des Jahres" gewonnen haben. Eines zeigt einen verbissenen Kampf bei den Ostfriesischen Wattspielen, das andere zwei Besucher einer Fachmesse, durch eigenartiges Licht zu seltsamen Gestalten verwandelt. Zu Carmen Jaspersens Bild, das in der Kategorie Regionales gewann, hieß es aus der Jury: "Der spritzende Schlick steht wie eingefroren in der Luft" - bei Ingo Wagners Aufnahme, Siegerfoto im Bereich Kultur, lobte die Jury die "vielschichtige Bildkomposition".


Zweiter Preis vom Deutschen Basketballbund für Fotograf Lukas Schulze

4. März: Zweiter Preis vom Deutschen Basketballbund für Fotograf Lukas Schulze

Ein spektakuläres Basketball-Bild hat Lukas Schulze erneut einen Preis eingebracht. Das Foto von zwei Spielern, die unter dem Korb im Duell um den Ball sind, wurde vom Deutschen Basketballbund DBB mit einem zweiten Preis bedacht. Das Bild zeigt Spieler von Alba Berlin (gelb) und Bayern München beim Bundesligaspiel am 15. November 2015. Schulze nutzte dafür eine fernausgelöste Kamera, die am Lampengestell direkt über dem Korb angebracht war. Mehr als 700 Fotos schoss er während des Spiels - eines davon ist nun preisgekrönt.


dpatopbilder - Basketball: EM, Herren - Vorrunde, Gruppe B: Deutschland - Spanien am 10.09.2015 in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin. Deutschlands Dirk Nowitzki verlässt enttäuscht den Innenraum der Arena. Deutschland verlor die Partie und ist somit aus

1. Februar: Trauriger Nowitzki bringt dpa-Fotograf Lukas Schulze ersten Preis beim "Kicker" ein

Der 22 Jahre alte dpa-Foto-Volontär Lukas Schulze hat beim Fotowettbewerb "Sportfoto des Jahres 2015" des Sportmagazins "Kicker" gewonnen. Sein Bild von der Basketball-Europameisterschaft mit einem traurigen Dirk Nowitzki nach dem deutschen Ausscheiden schon in der Vorrunde, war aus Sicht der Kicker-Jury das beste Foto des Jahres 2015 in ihrer ersten Kategorie "Sport allgemein - Action".


Bundesverband Osteopathie zeichnet Themendienst-Autor Tom Nebe aus

30. Januar: Bundesverband Osteopathie zeichnet Themendienst-Autor Tom Nebe aus

Der Bundesverband Osteopathie (BVO) hat den freiberuflich für den dpa-Themendienst tätigen Tom Nebe mit dem „Journalistenpreis Osteopathie 2015“ ausgezeichnet. Der Therapeutenverband würdigte damit Nebes Korrespondentenbericht „Mit der Kraft der Hände: Osteopathie will durch sanfte Griffe heilen". Der Beitrag sei „ein Beispiel für gelungenen Qualitätsjournalismus“, sagte BVO-Vorsitzender Georg Schöner anlässlich der Preisverleihung in Bad Alexandersbad in Oberfranken.


Rolf Vennenbernd gewinnt mit Niersbach-Foto Sonderpreis für dpa bei "Rückblende 2015"

25. Januar: Rolf Vennenbernd gewinnt mit Niersbach-Foto Sonderpreis für dpa bei "Rückblende 2015"

Ein Bild des dpa-Fotografen Rolf Vennenbernd ist beim Foto- und Karikaturenwettbewerb „Rückblende 2015“ mit einem Sonderpreis gewürdigt worden. Das Bild zeigt den damaligen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund vor dem Weltmeisterschaftsball von 1954. "Gut gesehen und gut fotografiert", befanden die Juroren. Die "Rückblende" gilt als wichtigster Preis für politische Fotografie in Deutschland. Vergeben wird er von der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV).


Gerald Fritsche vom Weltskiverband ausgezeichnet

9. Januar: Gerald Fritsche vom Weltskiverband ausgezeichnet

Gerald Fritsche, dpa-Sportredakteur in Leipzig, ist mit dem Journalistenpreis des Weltskiverbands FIS geehrt worden. Bei der Verleihung am Rande der Tour de Ski wurde Fritsche als „ein zuverlässiger und vertrauenswürdiger Redakteur der DPA German Press Agency, einer der führenden Nachrichtenagenturen der Welt“ ausgezeichnet und bekam den Preis als „leidenschaftlicher Reporter“, der den Skisport über viele Jahre begleitet.  

Auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Indem Sie weiterhin auf dieser Website browsen, erklären Sie sich automatisch mit unserer Art der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in den rechtlichen Hinweisen.

OK